Dackel Schleswig-Holstein
Dackel Schleswig-Holstein

Nobby / Noffke vom Eikenbrook auf Wandertour

"Nette vom Eikenbrook", eine Schwester von "Norte", die sich hier so harmlos auf ihrem Jagdkameraden zur Ruhe begeben hat, ist im Fuchsbau gar nicht mehr so "nett" gewesen. Sie hat ihren ersten Fuchs gesprengt (aus dem Bau gedrückt), der dann auch vom Jäger gestreckt worden ist.

Waidmannsheil - man sieht der kleinen Teckeline ihren Stolz an !!!

Jetzt, "zwischen den Jahren" , hat sich "Norte vom Eikenbrook" noch einmal von / auf Ihrer Sauschwarte gemeldet. Aus ihr ist eine wirklich typvolle und ansprechende Hündin geworden, die sowohl jagdlich als auch familiär alle Wünsche erfüllt.

Auch wenn man es nicht glaubt - hier handelt es sich um "Nolte vom Eikenbrook", der voller Energie mit den Wogen des Atlantik kämpft :-) und dann, nach getaner Arbeit :-) , die Erholung!

Wie wir uns selbst überzeugen konnten, ist aus "Nicki / Nordmann vom Eikenbrook" ein außerordentlich schöner Rüde geworden, der ein wunderbares Zuhause bei der Familie Waldow in Schönwalde an Schleswig-Holsteins höchster Erhebung gefunden hat. Auch aus "Nordmännchen" ist eben ein echter Eikenbrooker geworden!

Hier sieht man (unter anderem) vier Füße! Zwei davon gehören Fynn, dem Spacken aus Hamburg. Die anderen gehören zu seinem "Dosenöffner" - who is who :-))

Es haben uns "Geburtstagsgrüße" über Heinrichs Käpt'n , Herrn Richter, erreicht. Hier geniesst Heinrich seinen Geburtstag an Bord in Holland nach seiner Seewache als Freiwächter. Er ist und bleibt eben "Heinrich der Seefahrer".

"Fafner vom Eikenbrook / Eddi" ( oben)  und seine "Busenfreundin" , "Jordis vom Eikenbrook" , sind inzwischen in Hamburg ein "Herz und eine Seele" geworden oder auch

"Pott un Pann"

Ein wirklich typvoller Rüde ist aus "Noffke vom Eikenbrook" geworden, der sowohl mit seinem Wanderrucksack und seinem Rucksackträger, Herrn Mayer, als auch noch mit seinem "Quietschehund" den Odenwald und Umgegend "unsicher" macht!

Aus der kleinen "Norte" ist ein wunderschöner, vielversprechender Junghund geworden. der der Familie Lafrenz in Breiholz sehr viel Freude macht und alle sozialen und jagdlichen Erwartungen voll erfüllt. Weiterhin viel Spaß mit dieser ausgezeichnet veranlagten Teckeline :-)

Schon wieder machen zwei "Eikenbrooker" unseren südlichsten Teil der Republik im Urlaub unsicher! Dieses Mal sind es Haizi (Uschi) und Etzel vom Eikenbrook, die sich aus dem Allgäu melden und sich dort offensichtlich sehr wohlfühlen

Nur wenige Tage nach Einstellen dieses Bildes haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass "Etzel vom Eikenbrook" am 17.07. 2014 überfahren wurde. Dieser wunderbare Rüde starb viel zu früh mit gerade mal vier Jahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt Lisa und Carsten...

"Nolte vom Eikenbrook" hat sich in seine neue, amerikanische Heimat blendend integriert und ist jetzt im wahrsten Sinne des Wortes bei den dort herrschenden Temperaturen ein "hot dog"!

Mit ihrem Dackelcharme hat "Nette vom Eikenbrook" bereits nach zwei Tagen den "ollen Deutsch Drahthaar" herumgekriegt, sie auf die Hundedecke zu lassen - und schmusen kann man auch.

Diese kleine Bildersequenz zeigt einen der erfolgreichsten hamburger Tiefbauunternehmer überhaupt bei seiner aufreibenden Arbeit! Getreu dem Motto " ich bewege Alles" gibt hier Fynn-Spacken vom Eikenbrook wirklich "Alles" und hilft seiner Familie Thiemann mit der Muttererde - selbstlos wie man nun mal ist! Der Beweis dafür ist dann die ausgeprägte "Gartennase"!!!

Nach mehreren Versuchen und vielen technischen Problemen ist es nun gelungen, ein Bild von "Jette (Inge-Monika)" aus Lübeck "zu ergattern". Auch aus "Jette" ist eine wünderschöne Teckeline mit einem auffällig "roten" Bart geworden. Der Familie Koch weiterhin viel Spaß mit dieser typvollen Hundedame!

Vor wenigen Tagen hat uns "Knolle" mit "ihrer Familie" Lüdemann besucht. Aus dem kleinen Welpen ist eine charakterlich wirklich liebevolle und anschmiegsame Hündin geworden, die unseres Erachtens nach in Allem dem Ideal eines Rauhhaarteckels entspricht. Der Familie Lüdemann einen herzlichen Glückwunsch zu dieser "gelungenen Knolle :-):-)" !

Hier hilft "Daisy / Mumpfe vom Eikenbrook" ihrer Familie Jacobsen bei der notwendigen Gartenarbeit im Frühjahr! Sei es nun beim Schreddern der Wassertriebe am Obstbaum oder einfach nur beim liebevollen Schnüffeln an alten Rosenblüten (wie der kleine Stier Ferdinand). Man tut eben, was man nur kann!

Schon nach ganz kurzer Zeit hat "Munin vom Eikenbrook" jetzt Tony, seiner neuen Familie gezeigt, mit wem hier ab sofort zukünftig zu rechnen ist. Zusammen mit seinem neuen Freund, einem Gordon Setter, wird zunehmend, natürlich im positiven Sinne, "Leben in die Bude" gebracht. Einschüchterungsversuche durch größere Hunde werden dabei ignoriert!

Zum neuen Jahr 2014 haben wir sehr schöne Bilder unserer "Teckelkinder" erhalten, von denen wir hier auch einige "zeigen" wollen. Oben stellt z.B. Familie Lüdemann ihre "Knolle vom Eikenbrook" vor. Unten lugt aus dem Reifen ihr Bruder "Klaus vom Eikenbrook" hervor, der seinem Besitzer, Herrn Lukas, in Bayern inzwischen alle Komplimente auf Grund seines guten Aussehens "abjagt".

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela & Burkhard Hammann