Dackel Schleswig-Holstein
Dackel Schleswig-Holstein

Schon wieder hat "Norte vom Eikenbrook FCI" ein überzeugendes Ergebnis "abgeliefert". Bei der Gruppe Kiel 1 erreichte sie am 17.10. bei der Vielseitigkeitsprüfung (Vp) mit 251 Punkten einen überzeugenden 2. Preis unter widrigen Bedingungen.

Auch dazu natürlich unseren herzlichen Glückwunsch nach Breiholz an die Familie Lafrenz und an "Norte".

Mit großem Stolz kann "Norte" außerdem ihre bestandene ESw (Eignung an Schwarzwild) in dem Gatter Segeberger Heide vermelden! Die Hündin kann eben alles!!!

Am 14.09. hat "Norte vom Eikenbrook FCI" mit ihrem Rüdemann Dirk Lafrenz bei der Gruppe Schleswig eine "bombige" Prüfung hingelegt. Mit 100 Punkten bestand sie die Schweißprüfung Kunst  20 (SchwhK 20) in einem ersten Preis und wurde damit natürlich auch "Tagessieger"!

Zu diesem fantastischen Ergebnis unsere herzlichen  Glückwünsche an "Norte" und die Familie Lafrenz nach Breiholz!

 Um das Maß voll zu machen,ging am 08. Oktober unsere treue "Gerlinde" mit vierzehn Jahren in ihre ewigen Jagdgründe ein           ( oben Bild mit fast vierzehn Jahren).

"Gerlinde" war ein Teckel wie "aus dem Bilderbuch"! Sie schenkte uns in ihrem abwechslungsreichen Leben vier prächtige Würfe, war familien- und kinderfreundlich und ging für ihr Leben gern mit auf die Jagd.

Unvergessen werden ihre erfolgreichen Nachsuchen mit Michaela als Führerin sein. Zielstrebig erreichte "Lindi" die gestreckten Stücke Schwarzwild, während Michaela gleichzeitig die zurückgelegte Nachsuchenstrecke mit Zigarettenpapier kennzeichnete. Eine tolle Zusammenarbeit und Ergänzung.

Viele Erlebnisse mit unserer erfolgreichen "Gerlinde", die unvergessen bleiben!!! 

Am 13. September starb bei einem grauenvollen Unfall auf der Straße vor unserem Haus  unsere kleine "Petra" (Petimusch) im Alter von gerade mal viereinhalb Monaten.

"Petra" war unser absolutes"Zuchtziel" und ohnehin Michaelas Lieblingshund in ihrer Lieblingsfarbe rot.

"Petra" zeigte schon in diesem Alter mehr, als man von so einem Junghund erwarten konnte. Sie "redete" auf Grund ihrer ausgezeichneten Charaktereigenschaften mit einem persönlich,war ausgesprochen führig  und suchte tatsächlich schon mit Sorgfalt gelegte Schweißfährten,die 20 Stunden alt waren.

Man konnte sich einfach keinen besseren und schöneren Kameraden wünschen.

Jetzt ist alles viel zu früh für immer total und unwiderruflich zerstört und es wird eine derartige Zukunft  nicht mehr geben.

Wir werden unsere "Peti" nie vergessen!!!

Mutter: Kiefer vom Eikenbrook FCI 
Formwert : V
Leistungszeichen: Sfk, Sp/J, BhFK/95

Vater: Berlin Sieger 11- VDH/CAC- DTK/CAC-CACIB-BOB
Vargas vom Roggenhof FCI  
Formwert: V1, KÖV
Leistungszeichen: Sfk, Sp/J, BhFK/95, BhNF

Nachdem unsere "Kiefer" über  Wochen hinweg  "schwangerte :-) ", hat sie es dann doch sehr eilig gehabt !  Fünf Tage vor dem voraussichtlichen Wurftag , in der Nacht des 08.07.2015, hat sie uns, ohne einen Mucks von sich zu geben, innerhalb von eineinviertel Stunden vier gesunde, saufarbene Welpen "geschenkt". Es sind zwei "Jungs" und zwei "Mädels"!   

"Quirin" (vergeben) 

 "Quintus" (vergeben)

"Quitte"(vergeben)

"Quelle" (vergeben)

Die kleinen "Waldmöpse" :-))) sind jetzt  acht Wochen alt und    regelmäßig  im Garten.   Ihre Hauptbeschäftigung besteht gegenwärtig aus schlafen , "fressen"  und  wachsen. Ach so, das Spielen und Balgen darf man ja nicht vergessen. Kräftig geknurrt wird auch schon mal - muß man ja auch üben, wenn man erwachsen und ein richtiger Teckel werden will.

Die "Vier" sind jetzt geimpft, "gechippt", vom Tierarzt untersucht, DNA getestet und vom Zuchtwart des DTK "abgenommen"  worden! 

"Knolle vom Eikenbrook FCI"  (und noch ein anderer Hund?) war am 22/23.08. mit ihrer Familie Lüdemann zur Internationalen Ausstellung und zur  German Winner Show 2015 in Leipzig. "Knolle" bekam dort sehr "interessante" - und völlig gegensätzliche - Beurteilungen, die eigentlich zwei völlig unterschiedlichen Hunden zugeordnet werden müssten!

 

Am ersten Tag, auf der internationalen VDH Ausstellung erhielt " Knolle" das Ergebnis "sehr gut 2" mit folgender Beschreibung der Richterin: " dunkelsaufarben mir korrekter Körperbehaarung, ausreichende Bart- und Brauenbildung, dunkles, etwas rundes Auge, korrekt angesetzte Behänge, etwas kurzer Hals, gerade Ober- und Unterlinie, Hinterhand steil die eng geführt wird, Bodenabstand in Ordnung, etwas lose in der Elle, gerade Vorhand, kommt sicher in den Stand, sicheres Vehalten im Ring"

 

Am zweiten Tag, auf der German Winner Show, erhielt "Knolle" , bei exakt dem gleichen Teilnehmerkreis, folgende Beschreibung eines anderen Richters:" Brustumpfang 43 cm, dunkelsaufarben, knappe, harsche Jacke, Gebiss in Ordnung, dunkle, ovale Augen, parallel in der Bewegung, gute Ober- und Unterlinie, im Stand in Ordnung, guter Bodenabstand, freundliches Wesen". Das Ergebnis war ein "vorzüglich 1 mit Anwartschaft Deutscher Champion VDH"!!!

Also sind da doch zwei völlig andere Hunde unterwegs gewesen???

Egal, herzlichen Glückwunsch an "Knolle" und  die ganze Familie Lüdemann zu diesen "bombigen" Ergebnissen!

Am 09. August fand bei "Kaiserwetter" die Zuchtschau der Gruppe Oldenburg i H in der Kirschenallee in Manhagen statt. Teilgenommen haben zwei "Eikenbrooker", die von dem DTK Richter, Herrn Papenhagen, bewertet wurden. "Oda Heitmann vom Eikenbrook" (siehe oben) erhielt dabei den Formwert "vorzüglich"! Dazu herzlichen Glückwunsch an "Oda" und Gabi und Andreas Heitmann!!!  

Das erste Mal hat "Nordmann vom Eikenbrook / Nick" mit "seiner Familie"  :-))  an einer Zuchtschau teilgenommen und gleich ein beachtliches "sehr gut" bekommen!

Auch dazu unseren herzlichen Glückwunsch an "Nordmännchen" und seine Familie Waldow !!!

Wer behauptet hier, das Teckelohren nicht "stehen" können. Das Gegenteil beweist  oben "Mozart vom Eikenbrook"!

Diese Aufnahme zeigt "Mozart" beim Dackelrennen in Bad Oldesloe, bei dem er , mit absolutem Einsatz für  seine Familie Jäger,  den dritten Platz belegte!  

Am 21.06. fand auf Gut Panker die 2. Spezial-Ausstellung der DTK Gruppe Probsteierhagen statt. Aus unserer kleinen Zucht nahmen vier Hunde  an dieser Ausstellung teil, die vom DTK Richter, Herrn Dr. Harms, wie folgt beurteilt wurden:

"Oda Heitmann vom Eikenbrook"

erhielt auf ihrer ersten Ausstellung im Alter von  erst neun Monaten ein

V 4  (vorzüglich 4)

"9 Monate alte, saufarbene Rauhhaarteckel-Hündin mit korrekter Behaarung in allen Teilen, typischer Kopf mit passenden Augen und passenden Behängen. Eleganter Hals, korrekte Vorbrust, Linienführung und Bodenabstand. Vorzügliche Vorhand, vorzüglich gewinkelte, noch leicht unruhig geführte Hinterhand. Kommt auf Anhieb in den korrekt geführten, tadellosen Stand. Zeigt sich hier von ihrer allerbesten Seite" 

" Knolle vom Eikenbrook"

"Knapp 2 jährige, saufarbene Rauhhaarteckel-Hündin mit elegantem Kopf, mit ausreichender Bart- und Brauenbildung, passender Hals, relativ korrekte Linienführung, vorzüglicher Vorhand, korrekt gewinkelt, parallel, jedoch etwas eng geführter Hinterhand. Im Stand korrekt"

V 2 Res.Anw.Dt.CH.VDH (vorzüglich 2)

Brustumpfang 43 cm 

 

"Hannes / Hans- Jürgen vom Eikenbrook"

"3 1/2 jähriger, saufarbener Rauhhaarteckel-Rüde mit in allen Teilen korrekter Behaarung, typischen Rüdenkopf mit dunklen, aber etwas rundlichen Augen.
Passender Hals und Linienführung, Bodenabstand an der unteren Grenze stehend. Vorzüglich gewinkelte, aber etwas breit geführte Vorhand, relativ sichere Hinterhand.
Braucht Hilfe, um sich in den sehr guten Stand zu präsentieren" 

Sg 3 (sehr gut 3)
Brustumfang 45 cm

"Landessieger 13 Hanka vom Eikenbrook" 

"3 1/2 jährige, rote Hündin mit korrekter Behaarung. Insgesamt sehr gut aufgebauter Hund in allen Teilen"

Sg 2 (sehr gut 2)

Brustumpfang 43 cm 

Wir sind wirklich sehr, sehr stolz auf diese schönen Ergebnisse und gratulieren allen Hunden und ihren erfolgreichen Besitzern aufs Herzlichste !!!

Am 14.06.hat "Norte vom Eikenbrook"  mit ihrem  Führer Dirk Lafrenz  mit Bravour  die Prüfung "Bauhund Fuchs Kunst / BhFK 95" abgelegt und damit ist "Norte" jetzt ebenfalls ein "geprüfter Bauhund"!

Dazu  unser herzlicher Glückwunsch an die ganze Familie Lafrenz :-)

In Neumünster fand am 30.05. 15 die große Internationale  Rassehunde-Ausstellung statt. Gerichtet wurden die Rauhhaarteckel vom Richter Herrn Klümper.

"Knolle vom Eikenbrook FCI", die sich auf ihrem "Schlafsessel" von den Strapazen erholt,  erhielt  auf der Schau die Bewertung "Vorzüglich 2 (V2)" mit folgender Beschreibung: " Kräftiger Typ mit allerbester Behaarug, saufarben, schöner Hündinnen-Kopf, gutes Gebiss, Bewegungsablauf OK. Hinterhand ausreichend gewinkelt, jedoch etwas eng gehend, Vorderhand in der Bewegung wie im Stand ohne Mängel, freundliches Wesen."

Zu diesem wirklich schönen Ergebnis  auf einer solchen Schau der Familie Lüdemann und ihrer "Knolle" unseren allerherzlichsten Glückwunsch!!! 

Und wieder haben wir eine sehr, sehr traurige Nachricht erhalten! Am 15.05. ist  "Fienchen Meyer / Omme vom Eikenbrook" , eine Tochter unserer "Johanna", viel zu früh über die große Regenbogenbrücke in ihre ewigen Teckeljagdgründe eingegangen. 

"Fienchen" war nicht nur ein liebes und verständnisvolles  Familienmitglied, sondern auch ein "Jagdteckel" im wahrsten Sinne des Wortes. Unser Freund Rainer Holste und sein "Fienchen" gehörten nicht nur zu den anerkannten Nachsuchengespannen im Kreis Steinburg  , sondern beide wurden auch mehrfach vom Deutschen Teckelklub, in Anerkennung ihrer überdurchschnittlichen Leistungen,  für ihre erfolgreichen und schwierigen Nachsuchen auf Schalenwild ausgezeichnet. 

 

Urplötzlich ist nun dieses erfolgreiche Nachsuchengespann, das vielen Kreaturen Leid und Schmerz erspart hat, viel zu früh sinnlos für immer getrennt worden.

Wir drücken  "unserer" Familie Holste   unser tiefstes Mitgefühl zu diesem schmerzlichen Verlust aus!

 

Am 09.05.2015 hat " Hannes / Hans-Jürgen vom Eikenbrook" , ebenfalls mit Bravour seine Bauhundprüfung (BhFK 95) abgelegt .

Dazu unseren herzlichsten Glückwunsch nach Husum an Stephie, Hans-Werner und natürlich, als Hauptakteur, an "Hannes"! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela & Burkhard Hammann