Dackel Schleswig-Holstein
Dackel Schleswig-Holstein

"Munin" -chen :-)

"Marten" und "Mozart"

und ihre Schwestern "Mumpfe und "Marei"

"Frederike vom Eikenbrook"

Still und sanft, das zeichnete "Frederikes" ganzes Leben aus..... und genauso ist sie auch nach zwölfeinhalb Jahren am 02.12.2013 in die ewigen Jagdgründe eingegangen ...ganz still und sanft... Wir sind sehr, sehr traurig!!!

"Bella Bloch vom Eikenbrook" hat mit ihrer Besitzerin, Alexandra Klostermann, zum Jahresende noch einmal eine erfolgreiche Prüfung in der Gruppe Schönberg in Mecklenburg abgelegt. Die Beiden haben die Stöberprüfung im Landesforst Selmsdorf mit 96 Punkten in einem I. Preis bestanden.

Damit hat "Bella", ob Schau oder Leistung, nun so ziemlich alles erreicht, was man als "Teckeline" nur erreichen kann. Nochmal unseren herzlichen Glückwunsch an das " tolle" Team!

Auf einer hervorragend ausgerichteten Bauhundprüfung der Gruppe Probsteierhagen am 22.11.13. hat unsere "Famke vom Eikenbrook" auch hier ihre Anlagen eindeutig unter Beweis gestellt und das Leistungszeichen "Bauhund Fuchs Kunst 95" erhalten !

Unsere "Xora" hat es wieder einmal geschafft! Trotz zum Teil extremer Witterungsbedingungen (Sturm) und außergewöhnlich schwierigen Geländebedingungen (Sturmschäden, Schlamm, Wasser und starke Bodenschäden durch "Harvester-Forstfahrzeuge) kam sie auf der 40 Stunden Schweißfährte ans Stück und bestand die Prüfung des Landesverbandes Nord, Gruppe Lübeck, am 09.11. im Kiesdorfer Wohld in einem III Preis. Wir sind sehr, sehr stolz auf unsere "rote Xora", denn diese Fährte war unter den gegebenen Bedingungen wohl mit das Schwerste, was man einer Teckeline als Prüfungsverlauf abverlangen konnte.

Am 03.11.13 hat "Bella Bloch vom Eikenbrook" ihr diesjährig, wohl letztes Schauergebnis in Dassow/ Mecklenburg erlaufen. Bei starker Konkurrenz erhielt "Bella" den Formwert "Vorzüglich 1 VDH CAC, DTK Res." Ein wirklich großartiges Ergebnis. Der Bericht dazu lautet:" Saufarben. Sehr gute Behaarung, typgeprägte Hündin, ausdrucksvoller Kopf mit viel Bart, korrekte Linienführung, passender Bodenabstand, die gut gewinkelte Hinterhand wird in der Bewegung etwas eng geführt, im Stand besser. Vorhand sehr gut, schwungvolle Bewegung, Verhalten sehr gut"

Zu diesem wunderschönen Bericht und dem "klasse" Ergebnis unseren herzlichen Glückwunsch nach Satjendorf an Alexandra Klostermann und Karl-Heinz Grählert !!! (und natürlich an Bella!)

Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen! Nach getaner Arbeit erlaubt sich hier Fynn-Spacken mit seiner neu erworbenen "Fleppe" eine kleine Ruhepause. Hat er doch mit Erfolg den hamburger "Hundeführerschein" amtlich bestanden auf seiner Brust!!! Das ist doch schon, bei dem heutigen Bürokratismus, für einen "unabhängigen" Teckel eine saubere Leistung - oder etwa nicht?

Seine guten Anlagen und seine gute Nase hat, im "zarten Alter" von nur sechs Monaten, "Kalle / Kiebitz vom Eikenbrook" bewiesen. Mit seinem "Frauchen", Steffi Schröder, nahm "Kalle" bereits an einer Spurlautprüfung teil und bestand diese auch in einem zweiten Preis! Für einen so jungen Hund eine doch beeindruckende Leistung - und herzlichen Glückwunsch nach Linden!!!

Der " weltbeste Borsti (Bork vom Eikenbrook)" hat es seiner "Verwandtschaft Hanka" nachgetan und ebenfalls seine vorzügliche Nase unter Beweis gestellt. Am 06.10. hat "Borsti" die Verbandsschweißprüfung (VSwP) mit seinem "Frauchen" , Sabine Ohrtmann", in einem ersten Preis abgelegt und wurde zudem Suchensieger. Als Erinnerung gab es noch den schönen Hirschfänger.

Zu diesem nicht alltäglichen Erfolg unsere herzlichen Glückwünsche an "Borsti" und Sabine!

Nur fünf Monate nach seiner Schwester "Bürste", ist am 24. September ihr Bruder, unser "Beckmann vom Eikenbrook", im Alter von über fünfzehn Jahren über die große Regenbogenbrücke in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Damit hat "Beckmann" unseres Wissens nach all seine Geschwister überlebt. Als ein direkter Nachfahre unseres "Günther" und unserer "Omma" lag ihm die Jagd im Blut. Er war überaus passioniert. Er liebte Drückjagden und wenn man nicht sehr aufpasste, begann er die ein oder andere Jagd auch allein. Er "verabschiedete sich" dann wie ein Blitz, bevor die Jäger ihre Stände überhaupt erreicht hatten und fing nach eigenem Ermessen mit dem fröhlichen Treiben an! War dann "die Jagd vorbei", kam er fröhlich pfeifend zurück und war der friedlichste und liebste Hund der Welt. Dieses Verhalten zeichnete ihn auch zu Hause aus. "Beckmann" war im Rudel der unauffälligste und harmloseste Hund, den man sich vorstellen konnte. Er ließ sich, bis zum Schluß, lieber (clevererweise -:) ) von den "Damen" des Rudel "angrätzen" und entfernte sich still und leise, als dass er ohnehin "unnütze Gegenwehr" zeigte. Dann, mit den Jahren, waren Sofa und Sessel sein liebster Aufenhalt,- bis er auf diese Möbel auch nicht mehr heraufkam und lieber in seinem "Körbchen" unter "seiner Decke" schlief - wenn er es denn noch bei zunehmend schwindendem Augenlicht und Orientierunglosigkeit fand. Aber eines liebte er bis zuletzt, die Nähe zu seinem Rudel und seine Streicheleinheiten.

Unser LS 2013 "Hanka vom Eikenbrook" hat ihre "andere Seite" gezeigt und bewiesen, daß sie nicht "nur schön" ist! Auf der 20 Stunden Schweißprüfung der Gruppe Lübeck im Schmalfelder Wald am 18.09. erreichte "Hanka", mit ihrer Führerin Sabine Ohrtmann, einen I. Preis mit 100 Punkten und wurde Tagessieger !!! Zu dieser beeindruckenden Leistung unseren Glückwunsch an das erfolgreiche Suchengespann - und, wie schon mehrfach festgestellt, Schweißarbeit ist Fleißarbeit!

Am 07.10.13. hat "Jorke" in Hannover ihre erste Zuchtschau besucht und dort, bei der Richterin Frau Kleister, den Formwert "sehr gut" erhalten. Auch zu diesem schönen Ergebnis unseren herzlichen Glückwunsch nach Büsum!

"Jorke vom Eikenbrook" hat am 07.09.2013 in der DTK-Gruppe Kiel I ihren Wassertest bestanden! Das Schwimmen und die Wasserfreude sind natürlich Grundvoraussetzungen für einen Teckel, der an der Nordseeküste in Büsum lebt! Ob "Jorke" neben Enten jetzt auch bald Krabben bringt, ist noch nicht zu sagen. Auf jeden Fall unsere herzlichsten Glückwünsche zur bestandenen Prüfung nach Büsum an Karola und Barbara Koch!!!

Am 07.09 2013. hat es Sabine Ohrtmann und ihre "Hanka vom Eikenbrook" auf die Internationale Rassehundausstellung nach Rostock "getrieben". Die Zwei erliefen sich dort ein "vorzüglich 3" (V 3). Der sehr schöne Bericht des Richters, Herrn Dr. Kettendörfer, lautete: Brustumpfang 45 cm, knapp 2 Jahre, eine substanzvolle, rote Hündin mit sehr schönem Kopf und korrektem Haarkleid, lang aufgeripptem Brustkorb und kräftigen Knochen, ein angenehmes und freundliches Wesen, mit ruhigen Bewegungsabläufen bei korrektem Bodenabstand und parallel geführter Vorhand und Hinterhand, im Stand ist sie in Ordnung, insgesamt Vorzüglich.

Wir können auch dieses Mal nur herzlich gratulieren!!!

Am 01.09. nahmen "Hanka vom Eikenbrook " und ihre Besitzerin, Sabine Ohrtmann, an der Körschau des Landesverbandes Nord in Ehndorf teil. "Hanka" wurde von den Richterinnen, Frau Finnern und Frau Wein-Gysae mit der Formwertnote "vorzüglich" angekört!

Besser geht es auch hier wieder mal nicht!

Am 26.08.2013 hat unsere alte Schäferhündin "Viktoria" mit fast dreizehn Jahren ihren letzten Gang über die große Regenbogenbrücke angetreten. "Viktoria" kam als ein sogenanntes "Hochwasseropfer" aus dem Osten zu uns und ... da sie niemand mehr abholen wollte, blieb sie eben den Rest ihres Lebens bei uns! Sie wurde uns als unverträglich anderen Hunden gegenüber, aggressiv und " kinderunfreundlich" geschildert. Nichts davon entsprach den Tatsachen! "Viktoria" erwies sich als der harmloseste und friedlichste Schäferhund, der jemals bei uns war. Sie brauchte nur eins, ihre Spiel- und Streicheleinheiten und altersgemäß ihre Ruhe - und sie liebte ihre Pansenstangen. Obwohl sie" nur" drei Jahre bei uns war, hat sie doch all unsere Teckelwelpen mit groß gezogen und in idealer Weise "sozialisiert". Ihr ausgeprägtes Bestreben war es, wie eigentlich bei jedem Schäferhund, ihren Besitzern bis zuletzt treu zu dienen. Und das hat sie getan - bis die Krankheit dann stärker war als sie.

Am 25.08. fand die jährliche Zuchtschau der Gruppe Oldenburg i H bei Kaiserwetter statt. "Borsti/Bork vom Eikenbrook" und "Hanka vom Eikenbrook" erhielten auf dieser Zuchtschau jeweils den Formwert "vorzüglich" von der Richterin, Frau Finnern, zugesprochen. Der " weltbeste Borsti" wurde dann, wie man an "seinem" Pokal sieht, noch "bester Rauhhaarteckel" der Zuchtschau. Dazu wieder mal unseren herzlichen Glückwunsch nach Dörnick an Sabine Ohrtmann!

"Bella Bloch vom Eikenbrook" hat ihrer ohnehin schon beeindruckenden "Leistungszeichensammlung" am 17.August zwei "neue" hinzugefügt! "Bella" hat bewiesen, dass sie keinesfalls wasserscheu ist und hat mit ihrem "Frauchen", Alexandra Klostermann, den Wassertest (WaT) und die Begleithundeprüfung 3 (BHP3 Wasserarbeit) als Tagessieger bestanden. Dazu natürlich unseren herzlichen Glückwunsch !!!

Sehr schnell hat unser kleiner "L-Einer (Leiner)" ein schönes Zuhause bei einer Familie in der Nähe Lübecks mit großem Grundstück gefunden. Außerdem darf er dort auch mit auf die Jagd gehen! Auch wenn uns der Abschied von unserem "Einerling" sehr schwer fiel, Teckelherz was willst du mehr!!!

Außerdem soll er jetzt "Linus" heißen! :-) :-)

"L-Einer (Leiner)" ist jetzt neun Wochen alt und ein Rauhbautz, wie er im Buche steht! Was ihm noch so an Körpergröße fehlt, macht er bereits jetzt durch Temperament, Eigensinn und Furchtlosigkeit wett. Auf der anderen Seite ist er ein absoluter "Schmuser". Also alles Eigenschaften, die einen "richtigen" Teckel auszeichnen. Er hat einen guten Appetit und zeigt bereits an, wenn er denn mal unbedingt "raus muss". Normalerweise schläft er von abends 23:00 Uhr bis morgens 08:00 Uhr, bis der Wecker klingelt, ohne Schwierigkeiten durch,- aber dann muss es auch schnell gehen :-)

"L-Einer" ist gechippt, geimpft und natürlich durch den Tierarzt untersucht worden. Auch die Zuchtwarte des Deutschen Teckelklub haben ihn "begutachtet" und "abgenommen". Jetzt fehlt nur noch der "richtige Topf für den Deckel" :-)

Am 12.06.2013 hat uns unsere "Caroline vom Eikenbrook" einen kleinen Prinzen geschenkt! Dies kam um so überraschender, als die "technischen Geräte" vorhergesagt hatten, dass "Caroline" nicht tragend sei! Aber die erfahrene Hand der Züchterin spürte dann doch, dass da etwas im Bäuchlein ist. Und tatsächlich - "Caroline" legte uns morgens um halb sieben den kleinen Rüden mit 245g Geburtsgewicht ins Bett, wieder mitten zwischen die anderen Hündinnen!

Inzwischen ist der kleine Kerl ordentlich gewachsen und wie man oben sieht, liebt er Rinderhack und geniesst mit seiner Mutter die wärmenden Sonnenstrahlen im Garten. Sein Name "L-Einer" setzt sich natürlich aus dem L-Wurf und "Einer" zusammen, da er nun mal der "Einerling" ist (Leiner). Man gewöhnt sich dran! Und absolut süß ist er ohnehin!!!

Am 10.08.2013. haben unsere "Famke vom Eikenbrook" und "Hanka vom Eikenbrook" im Schwarzwildgatter Segeberger Heide ihr Leistungszeichen ESw (Eignung am Schwarzwild) erhalten. Dazu Sabine Ohrtmann und ihrer "Hanka" an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil! Wie man oben sieht, fand "Famke" die ganze Sache auch ungeheuer "anregend".

Da die "Chemie passte", hat nun auch unser "Klaus vom Eikenbrook" sein passendes Zuhause gefunden! "Klaus" und "sein Dreibeiner" werden zukünftig ihre Bahnen in Bayern ziehen und sich wohl bei Alpenspaziergängen und anderen Dingen, die man so im südlichen Bayern macht, die Zeit vertreiben. Auf jeden Fall kommt auf "Klaus" etwas abenteuererliches zu, als das norddeutsche "Flachland" .

Man hat doch, jedenfalls nach Auffassung der Juroren des DTK, auf jeder Schau einen "neuen" Hund an der Leine !!!!!!!!

Am 11.08.2013 sind Sabine Ohrtmann und "Hanka vom Eikenbrook", einen Tag nach ihrer Prüfung am Schwarzwild, bereits wieder auf der Spezialzuchtschau der Gruppe Hannover gestartet. Dort erliefen die Zwei sich ein "sehr gut 3 " (sg3). Der Bericht lautete dieses Mal:" freundliche, großrahmige, rote Hündin,vorzüglicher Typ. 1a Rauhhaar, ausdrucksvoller kräftiger Hündinnenkopf. Dkl. Augen, gute Halslänge, fester Rücken, gut aufgerippter Brustkorb, federndes Gangwerk, recht guter Bodenabstand, läuft vorn etwas paddelnd, etwas kurzer Oberarm, Rücken im Stand leicht ansteigend."

Im Juli hat unsere Freundin Sabine Ohrtmann mit ihrer " Hanka" an der Klubsiegerausstellung des DTK in Kaunitz teilgenommen. Das Ergebnis von "Hanka" war ein "sehr gut" mit folgender Beschreibung: "22 Monate alte rote Hündin, großrahmig mit guter Substanz und bester Körperbehaarung. Passende Bartbildung, schöner Hündinnenkopf mit dunklem Auge. Lang aufgerippter Gesamttyp mit flottem Bewegungsablauf. Die Rückenlinie ist in der Seitensicht, bedingt durch eine etwas steil gewinkelte Hinterhand zur Kruppe hin leicht ansteigend. Harmonische Unterlinie, gut bemuskelter Gesamtaufbau. Vorhand im Stand leicht unsicher, bei geschlossener Pfotenstellung."

Nur kurz nach dem Erfolg auf der Landessiegerausstellung haben allein vier "Eikenbrooker" an der Spezial-Ausstellung der Gruppe Probsteierhagen am 23.06. in Panker teilgenommen. Alle haben mit ihren Führern , Sabine Ohrtmann, Alexandra Klostermann und Familie Nagelschmidt, ausgezeichnete Ergebnisse erlaufen:

"Hanka vom Eikenbrook" , Vorzüglich 1 (V1) mit Anw.Dt.Ch.VDH in der Gebrauchshundklasse Hündinnen. Der Richterbericht von Frau Lise-Lotte Schulz (Dänemark) lautet: "Dürrlaubfarbene, gut gebaute Hündin, guter Hals, geräumiger Brustkorb, langer Oberarm, sehr gute Winkelung, starke Knochen, schöne Linienführung, sehr effektiv in der Bewegung, schön im Stand, harsches Haarkleid."

"Borsti/Bork vom Eikenbrook" , vorzüglich 3 (V3) in der Gebrauchshundklasse Rüden. "Dkl saufarbener, kräftiger, maskuliner Rüde mit schönem Kopf. P4 fehlt aber ist in der Ahnentafel eingetragen, kräftiger Hals, könnte mehr Vorbrust zeigen, langer, geräumiger Brustkorb, gute obere Linie, kurze Kruppe, bewegt sich raumgreifend parallel, steht auf Anhieb, sehr angenehm im Wesen."

"Bella Bloch vom Eikenbrook" , vorzüglich 4 (V4) in der Gebrauchshundklasse Hündinnen. "saufarbene, feminine Hündin mit gutem Kopf, guter Hals,geräumig lang aufgerippt, gute Linienführung, bewegt sich effektiv, gutes Haarkleid, gut im Stand,gut im Haar."

"Hannes/Hans-Jürgen vom Eikenbrook" , sehr gut 1 (sg1) in der Zwischenklasse Rüden. "Dkl saufarbener maskuliner Rüde, schöner Kopf mit langem Fang, guter Hals, prima Vorbrust, langer geräumiger Brustkorb, in der Bewegung ist die obere Linie Richtung Kruppe ansteigend, vorne und hinten etwas schlenkernd, sehr gutes Haarkleid, besser im Stand als in der Bewegung. Ein vorzüglicher Rüde, der sich heute leider nicht zeigen will."

Unseren ganz herzlichen Glückwunsch nach Dörnick, Satjendorf und an die "Jungführer" nach Husum!!!

Mit viel Einsatz und Mühe haben es Sabine Ohrtmann und "Hanka vom Eikenbrook" geschafft! Das Team ist auf der Landessiegerausstellung des Landesverbandes Berlin - Brandenburg am 16.06. in Bötzow zum Landessieger 2013 (LS 2013 , V1 VDH u. DTK CAC) ausgezeichnet worden.

Die zum V1 gehörige Beurteilung durch die Richterin, Frau Finnern, lautet: " 21 Monate alte rote, sehr ansprechende Hündin, mit einem schönen, ausgeprägten Hündinnen Kopf. Gutes, harsches Rauhhaar, gute Bart- und Brauenbildung. Sehr schöne, feste harmonische Linienführung. Bemerkenswert gute starke Knochen. Passender Bodenabstand. Vorhand und Hinterhand anatomisch gut angelegt. Sehr guter sicherer Bewegungsablauf. Auch im Stand überzeugend."

Besser geht es wohl nicht mehr !!! Hut ab vor diesem Team und ganz herzlichen Glückwunsch noch mal !!!

Natürlich war an diesem Tag auch "Borsti / Bork vom Eikenbrook" wieder mit von der Partie. Er erreichte ein sehr gut 2 (sg2). Seine Beurteilung lautet wie folgt:" 3 1/2 Jahre alter dkl.-saufarbener ansprechender Rüde (Attest liegt vor, P4 unten rechts war vorhanden) mit einem sehr schönen Rüden-Kopf, allerbestes Rauhhaar mit gut abgesetztem Brand, sehr schöne Bart- und Brauenbildung. Die obere Linie zeigt sich nicht fest genug, die untere linie ist korrekt. Vorhand und Hinterhand korrekt. Rute wird lustig getragen. Verbessert sich im Stand in allen Teilen und zeigt sich dort korrekt".

Auch "Borsti" gelten unsere ganz besonderen Glückwünsche zu diesem besonderen Ergebnis - und möge er seine Rute weiterhin "lustig tragen"!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela & Burkhard Hammann