Dackel Schleswig-Holstein
Dackel Schleswig-Holstein

Anfang Juni erwarten wir erstmals aus unserer "Drossel vom Eikenbrook FCI" nach dem Rüden "Vargas vom Roggenhof FCI" Nachwuchs!

Mutter (oben ): "Drossel vom Eikenbrook FCI" , Formwert: vorzüglich , Leistungszeichen: SfK, Sp(100 Punkte, I Preis), BhFK 95

Vater ( oben ): LS 2011, Berlin Sieger 11- VDH/CAC- DTK/CAC-CACIB-BOB, Vargas vom Roggenhof FCI, Formwert : vozüglich, gekört, Leistungszeichen: Sfk, Sp/J, BhFK/95, BhN/F

...und wieder hat die Natur ihr unbarmherziges und manchmal auch sehr grausames Gesicht gezeigt! Trotz mehrfacher Untersuchungen (Ultraschall etc) und aller Sorgfalt musste, da sich keinerlei Wehentätigkeit zeigte, bei unserer "Drossel" ein Kaiserschnitt vorgenommen werden, um die kleinen Welpen gesund zur Welt zu bringen. Aber alle tierärztlichen Bemühungen und all unsere Hilfe versagten hier. Von sieben Welpen waren sechs bereits tot oder starben kurz nach der Geburt. Einzig ein kleines, saufarbenes "Mädchen" namens "Inge-Monika" ist uns geblieben!

Auch "Klein Inge" ist mit ihren drei "fast-Geschwistern" nun den ganzen Tag draußen im Garten und macht, was Welpen eben so machen, fressen, schlafen und spielen! Sie hat sich wunderbar entwickelt und ist, da sie ja vier Tage älter ist als ihre "Geschwister", die mobilste und unternehmungslustigste Teckeline. Am liebsten stellt sie momentan die "Rangordnung" klar und - "verkloppt" ihre "Geschwister". Sie entwickelt sich zu einer richtigen Schönheit!

"Klein Inge" ist bereits "versprochen"

Am 03.06.2012 fand in Neumünster die Internationale Rassehund-Ausstellung statt. Zwei "Eikenbrooker" haben mit überaus beachtlichen Ergebnissen an dieser Ausstellung teilgenommen

"Bella Bloch vom Eikenbrook FCI" erhielt ein "Vorzüglich 3" vom Richter, Herrn Kettendörfer, und wurde wie folgt beurteilt: "eine 2 1/2 jährige Hündin mit sehr schönem, femininen Kopf und dunklem Auge, sehr gute Haarqualität und -quantität, deutliche Bart- und Brauenbildung, sehr freundliche Hündin. Flotte Bewegung mit korrekter Vorhand in jeder Situation. Die Hinterhand dürfte nicht enger geführt werden, im Stand korrigiert sie diese leichte Schwäche. Sie überzeugt mit fester Oberlinie und schwungvoller Brust- Bauchlinie"

"Hanka vom Eikenbrook FCI" erhielt ihrem Alter entsprechend die Beurteilung "Vielversprechend 1" und wurde folgendermaßen beschrieben: 8 Monate alte, rote Hündin mit femininem Kopf und dunklem Auge, korrekte Bart- und Brauenbildung, korrektes, knappes Körperhaar. Sie ist anatomisch gut angelegt und zeigt bereits gute Bewegungen sowie einen sicheren Stand. Der Wachstumpsprozess ist noch nicht abgeschlossen"

Sowohl an Alexandra Klostermann mit ihrer "Bella" als auch an Sabine Ohrtmann mit ihrer "Hanka" unseren allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem wunderschönen Erfolg!!!

Mit dem 01. Mai beginnt die "intensive" Bejagung des Rehwildes, speziell der Böcke, wieder. Wie sich dann zeigt, ist es immer notwendig, wie vom Gesetz vorgeschrieben, einen für die Nachsuche "brauchbaren Jagdhund" zur Verfügung zu haben, damit die Jagd tierschutzgerecht ausgeübt werden kann und gegebenenfalls Fehler wieder "ausbügelt" werden können. In diesem Falle hat das "Fienchen / Omme vom Eikenbrook FCI" getan (oben), die jetzt bereits schon vier erfolgreiche und auch schwere Nachsuchen mit ihrem Führer, Rainer Holste, absolviert hat!

Am 20.05. weilte "Bella Bloch vom Eikenbrook FCI" offensichtlich in südlichen Gefilden. Auf der Zuchtschau der Gruppe Kenzingen Nördliches Breisgau erhielt sie vom Richter Peter Ammann ebenfalls ihre Bewertung vorzüglich!

Am 29.04. hat "Bella Bloch vom Eikenbrook FCI" mit ihrer Besitzerin, Alexandra Klostermann, wieder "zugeschlagen"! Auf der Zuchtschau der Gruppe Probsteierhagen wurde "Bella" vom Richter, Herrn Dr. Kettendörfer, erneut mit der Note "vorzüglich" bewertet.

Dazu unseren herzlichsten Glückwunsch nach Satjendorf an Alexandra und Karl-Heinz

Am 11. April führten die Gruppen Itzehoe und Lübeck eine gemeinsame Spurlautprüfung in Süderau durch. Auf dieser wirklich gut organisierten und gelungenen Prüfung waren auch zwei "unserer" Hunde sehr erfolgreich! So konnte Sabine Ohrtmann mit ihrer erst sechs Monate alten "Hanka vom Eikenbrook FCI" die Prüfung als Tagessieger mit 100 Punkten in einem I. Preis abschließen!!!

Unsere "Caroline vom Eikenbrook FCI" bestand die Prüfung mit 88 Punkten in einen II. Preis!

Ein schöner Erfolg.

Nach langem Warten hat nun auch der "weltbeste Borsti" / "Bork vom Eikenbrook FCI" seinen verdienten, silbernen Bruch für seine hervorragende 40 Stunden Schweißprüfung im letzten Jahr durch den LV Nord erhalten.

Natürlich sind auch "Bella Bloch vom Eikenbrook FCI" für ihre 40 Stunden Schweißprüfung und "Ulrike- Uhle vom Eikenbrook FCI" für ihre Verbandsschweißprüfung mit dem wohlverdienten, silbernen Bruch ausgezeichnet worden.

Diese drei Hunde haben sich mit ihren Ergebnissen für die diesjährige Auswahlsuche des LV Nord zur Bundessiegersuche qualifiziert.

"Yorrick vom Eikenbrook FCI" erhielt für seine 20 Stunden Schweißprüfung einen bronzenen Bruch.

Allen Hundeführern/-besitzern noch mal unseren herzlichsten Glückwunsch zu diesen schönen Erfolgen!

Es ist immer eine gute Sache, wenn man jagdlich geführte Hunde, wie hier "Bautzel / Yoda vom Eikenbrook FCI", mit möglichst viel Wild in Berührung kommen lässt - und sei es an der gelegten Strecke. Allerdings darf man sich dann nicht wundern, wenn aus dem "lieben Familienhund", der das Stück "in Besitz genommen hat", eine kleine Furie wird, die nur noch den eigenen Führer an der Beute akzeptiert!!! "Bautzels / Yodas" Rüdemann, Herrn Franz-Sales Fröhlich aus der Försterei Salem, unseren herzlichsten Dank für diese wirklich eindrucksvollen Fotos.

Auch "Bautzel / Yoda" ist ein typischer "Sohn" unserer "Loreley" und "Bautzel" zeigt zweifellos, dass er die jagdliche Passion seiner "Mutter" geerbt hat!

Zum neuen Jahr hat uns noch eine sehr erfreuliche Nachricht aus dem "Hessenland" erreicht! "Zille vom Eikenbrook FCI", genannt "Otto (Admiral von Schneider)", unverkennbar ein Sohn unserer "Loreley", hat im VJT (Verband Jagdteckel) die beste Gebrauchsprüfung (Meisterprüfung) aller geprüften Hunde im Jahr 2011 des VJT gemacht.

Zu diesem wirklich tollen Ergebnis unseren herzlichen Glückwunsch nach Siegbach im schönen "Hessenland" an "Otto" und seinen Besitzer, Herrn Schneider!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela & Burkhard Hammann