Dackel Schleswig-Holstein
Dackel Schleswig-Holstein

2022

"Hannes / Hans-Jürgen" und "Frieda / Stine vom Eikenbrook" 

sind zwei wunderschöne Jagd- und Familienhunde,

die der ganze Stolz der Familie Nagelschmidt in Nordfriesland sind.

Eben keine  bloßen "couch potatoes" !

Nach so einem  anstrengenden Strandspaziergang mit der "teilnehmenden Beobachtung" der vielen und interessanten Vögel am Strand und im Wasser ist man auch als "Strandpirat" irgendwann völlig platt , wie hier

"Franz / Fenris vom Eikenbrook"

"Basco / Freiherr vom Eikenbrook FCI"

ist völlig entspannt der Auffassung, dass so eine Gute Nacht Geschichte von Frauchen auch für Dackel etwas außerordentlich beruhigendes und positives hat !

Die kleine Hexe

"Fähe vom Eikenbrook FCI"

tut wirklich alles, um ihrem literarischen Vorbild nach zu eifern

"Gustl/ Brigitte vom Eikenbrook"

bereitet sich in Düsseldorf wohl auch intensiv auf Halloween vor. Getreu dem Motto, vom Winde zerzaust, eben sympathisch

Dies ist ein "Suchbild"

suche den roten Dackel - in diesem Falle 

"Erwin - chen vom Eikenbrook"

Wenn Sie ihn gefunden haben, gibt es....."nix"

"Carlotta vom Eikenbrook"

geniesst hier sichtlich den Aufenthalt mit "ihrer Familie" Brackert auf der überaus mondänen Insel Sylt!

Ist eben auch was für Dackel :-) 

 

So ein älterer Herr braucht dann "gelegentlich" auch seine wohlverdiente Ruhe!

Das zeigt hier "Fynn vom Eikenbrook" ganz deutlich dem wesentlich jüngeren "Ferdinand vom Eikenbrook", der hier den Kopf des älteren "Fynn" (er-) tragen muss.

Alter hat eben seine Privilegien!!!

Franz "Fenris vom Eikenbrook"

hat sich perfekt in sein neues Zuhause eingelebt

und gleich mal eben entsprechend " Dackel-Beute " gemacht!

Aus dem schönen Hessenland hat uns nach langer Zeit ein liebes Lebenszeichen von

"Willi / Rolf-Wilhelm vom Eikenbrook"

und Familie Schneider erreicht, über das wir uns sehr gefreut haben!

"Mozart vom Eikenbrook" (oben)

und "Nick / Nordmann vom Eikenbrook" (unten)

haben aus ihrem Dänemark-Urlaub

die besten Grüße übermittelt 

....zwei vom gleichen Stamm

"Birte Jönsson vom Eikenbrook" (oben)

und

"Finja / Xandra vom Eikenbrook" (unten)

 unterschiedliche Mütter, aber eine Mutterlinie....

Aus der "dackelfreundlichen" Urlaubsregion Südtirol grüßt

"Ernie / Archimedes vom Eikenbrook"

ganz herzlich.

Er fühlt sich beim Bergwandern sehr wohl und geniesst die in seiner Heimat an der Küste in Norddeutschland doch nicht so häufigen Berge

Aus

"Helga / Clementine vom Eikenbrook"

ist nicht mehr die Schreckliche ,sondern eher die schrecklich Schöne geworden!!! 

Als zünftigen Seefahrer sieht man hier 

"Oskar / Zimmermann vom Eikenbrook"

seefest und routiniert - eben ein echter, deutscher Mariner 

"Fähe vom Eikenbrook"

ist hier wie alle Dackel. Sie liebt Blumen und Blüten!

Und "zerlegt" sie eben auf ihre eigene Art,

wie alle Teckel!

... so Portraits sind doch langweilig ! Also kann man auch mal ein "Wohnzelt" aller Geschwister aufnehmen. Ist doch viel unterhaltsamer!

Sagt sich "Fähe vom Eikenbrook" - siehe oben 

Gute Naahacht!

wünscht "Rosine vom Eikenbrook"

"Lomme / Xenon vom Eikenbrook"

ein wahrhaft bildschöner und prächtiger "Plöner Rüde", der mit seiner Besitzerin ein echtes Team bildet! 

Kein Wunder...... Ihr ganzer Stolz

Aus "Max / Doktor Braun"

ist ein wahnsinnig schöner, liebevoller, brauner Rüde geworden, der seinen Besitzern nur Freude macht.!

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß an die Familie Malyska in Wedel 

Streicheleinheiten an Max !!!

"Baltus / Pietje vom Eikenbrook" (oben)

und

"Tetje vom Eikenbrook" (unten)

haben herzlich zu ihrem jeweiligen Geburtstag gratuliert.

Nachträglich auch unseren herzlichen Glückwunsch! 

unverkennbar......

"Nolte" :-),

hier unter seiner neuen "Kuscheldecke"

"Udo vom Eikenbrook"

ist am 24.06. im Alter von fünfzehn Jahren in seine ewigen Jagdgründe eingewechselt.

Er war ein passionierter Jagdbegleiter und treues Familienmitglied, der in den Herzen aller seinen Platz gefunden hatte.

Unser Beileid nach Götheby

und hier noch mal in der "Nahaufnahme"

"Pepper / Elke vom Eikenbrook"

man kann die Verwandtschaft eben nicht verleugnen

.............einfach bezaubernd........

"Edelbert vom Eikenbrook (oben)" und

"Erik vom Eikenbrook (unten)"

zwei farblich völlig unterschiedliche Rüden aus einem Wurf unserer "Treue vom Eikenbrook".

Während "Erik" von Beginn an schwarz-rot war, hat sich "Edelbert" erst jetzt langsam für seine Farbe "rot" entschieden.

Das schnöde Saufarben war ihm wohl zu langweilig!

Natürlich wird man als Teckeline älter,

wie der Titel des Bildes auch besagt - aber man buddelt immer noch ausgesprochen gern und geht auch ebenso lange mit Frauchen spazieren

...man lässt es sich eben gut gehen...

"Birba / Silke vom Eikenbrook"

hat sich nach längerer Zeit mal wieder aus ihrem Wohnort in der Schweiz gemeldet - hier aus ihrem Osterurlaub in Graubünden.

Vielen Dank an die Familie Berberat für dieses gelungene Bild

Mit ihren über fünfzehn Jahren geniesst

"Ulrike-Uhle vom Eikenbrook"

in ihrer Schale immer noch ausgiebig das warme Wetter draußen - und sonst nimmt man eben, als ältere Dame, auch gern mal  eine wärmende Decke in Kauf.

Man gönnt sich ja sonst nichts!

so ein Holland-Urlaub mit Dackel....

natürlich ein eigenes "fiets (Fahrrad)" und dann noch genügend Bademöglichkeiten. Ideal -, was will man mehr, sagt sich hier

"Edelbert vom Eikenbrook"

und geniesst...

"Ernie / Archimedes vom Eikenbrook"

präsentiert hier voller Stolz seinen ersten "Ausstellungserfolg"!

Er hat mit seinen Besitzern, der Familie Wohlfeil, eine wunderbare Urkunde für den 1. Platz als Jugendsieger erhalten.

Dazu unseren herzlichen Glückwunsch 

"Chili / Cornelia vom Eikenbrook"

hat von diesem "Schietwetter" selbst als Teckel  die Nase voll und

erholt sich lieber auf dieser warmen Decke und Ofenbank und lässt die "Zweibeiner" mal machen!

"Desi / Distel vom Eikenbrook"

ist ein überaus fleißiger Spaziergänger und Urlauber geworden.

Sie bereitet nur Freude!

Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag ist

"Rosine vom Eikenbrook"

in ihre ewigen Jagdgründe eingewechselt. Zehn Jahre lang war sie ein treuer und passionierter Jagdbegleiter bevor sie dann die letzten sechs Jahre Familien- und Seelenhund wurde!

Bis zum Schluß hat sie eigentlich ein Tierarzt nur zum Impfen gesehen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie Deckers

....ich war das nicht!!!!

....mich kannst Du doch wohl nicht ernsthaft meinen....

.....hier handelt es sich nicht um " the old Alfer" (ALF).....

und er kommt auch nicht vom Planeten Melmac....

......sondern wohl eher aus dem Krokeenland.....

Mit seinen jetzt gerade mal acht Wochen ist aus

"Erwin - chen vom Eikenbrook" 

bereits ein roter Rüde geworden, wie man ihn sich nicht perfekter und idealer wünschen kann. Und er hat bereits seine fast gesamte DTK - TÜV Untersuchung (wie manche sagen) mit Erfolg hinter sich gebracht!

"Ernie / Archimedes vom Eikenbrook"

hat seinen Geburtstag und Urlaub an der Nordseeküste ebenfalls dackelmäßig  richtig genossen, auch wenn es eigentlich ordentlich nasskalt war 

Druckversion | Sitemap
© Michaela & Burkhard Hammann